Information
Magazin Proluftfahrt
Motorflug
Petitionen Luftfahrt
Ultralightflug
Fliegen Historisch
Zeitgeschichte
Impressum
 

FK-9 MarkIV


Die neue Maschine für Schulung und Charter meiner Flugschule stellt sich vor – geflogen wird natürlich nur mit Cowling. Verfügbar ab Anfang Juli!

Heimatshofen 9, D-85653 Aying b. München 
Tel. 0049(0)8095/870258, Fax -/870259 Mobil  0049(0)179/7772889 Internet: www.ul-fliegen.eu
E-Mail: info@ul-fliegen.eu

UL Fascination F100 (CZ)
OK- ...

Sportgerät mit Namen "Breezer"

UL (D-M...)

Leergewicht*: 294,0 kg (Breezer siehe oben) *bestenfalls
Zuladung:        178,5 kg !!!!! davon
Sprit 70 Liter     50,0 kg
1 Fluglehrer       75,0 kg
Schüler (?) max 53,5 kg (!!??) =
legale MTOW:   472,5 kg

Keine Karte, keine Trinkflasche, kein Handtäschchen ....
 


UL Breezer
D-M...

Breezer siehe oben
Motor: Rotax / Jabiru / BMW-Take Off / Schmid-VW
Leistung: 70-100 PS
Flugleistungen:
Vmin : 64 km/h
Vreise: 200 km/h
Vmax 100%: 225km/h
Vne : 245 km/h
Max. Steigen 5,5 m/s
bei MTOW
www.breezeraircraft.de/

In unserer, an praxisgerechten Entscheidungen so reich gesegneten Fliegerwelt ist erneut eine solche gefällt worden.

"Der Einsatz von Selbststeueranlagen (Autopilot) in Ultraleichtflugzeugen ist nicht erforderlich".
"Autopiloten widersprechen in Ultraleichtflugzeugen der grundlegenden Zielsetzung von Luftsportgeräten".


Begründungen des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

"Sehr sinnig"

Adriaküste aus dem UL Remos fotografiert.

Der DULV und das Luftsportgerätebüro des DAeC hatten in einem abgestimmten Entwurf diese Ergänzung beantragt.

Aber was wissen "Die" denn schon.

Das Ministerium aber weiß ganz genau, was UL-Piloten brauchen...........oder auch nicht.

Also liebe "Sportgeräteführenden" Luftsportler - die 3. Hand nicht vergessen, denn es könnte ja sein, daß Sie vielleicht einmal eine "Luftsportlerkarte" umdrehen, zusammenlegen oder umschlagen müssen. Oder Sie nehmen vielleicht gar keine mit, dann erübrigt sich natürlich die 3. Hand, ist aber nicht ganz legal.

Oder wenn Sie eventuell in Ihrem "Sportgerät" einmal dringend "pinckeln" müssen, der Griff zum Noturinal und zum Hosenlatz aber nur möglich ist, wenn Sie das Steuer loslassen oder der/die mitfliegende Person ohne Luftgerätelizenz (verbotener Weise) das Steuer übernimmt.

Oder Sie machen einfach in die Hose - auch eine zwar nicht besonders schöne aber mögliche Variante, um die 3. Hand zu sparen.

Denn das Ministerium weiß, was UL-Piloten brauchen.......oder auch nicht. Und die wissen, wovon ganz offensichtlich "die" keine Ahnung haben - aber dafür eine Menge davon.


"Die Strände der Adria brauchen keine Liegstühle und Sonnenschrime, denn es wiederspricht der Natur von Stränden als Uferbereich eines Meeres, mehr als Sand, Tang und Muscheln auf sich zu beherbergen. Liegestühle und Sonnenschirme sind nach Ansicht des Ministeriums für "Strand und Meer" absolut unnötig."

Der hat's gut. Er kann im Zweifel "frei laufen lassen."

Zodiac

Aber "der Einsatz von Selbststeueranlagen in Ultraleichtflugzeuge ist nicht erforderlich".

Klar, denn in den Amtsstuben muß man weder Karten an "fliegenden Schreibtischen" umblättern, noch bewegt man sich im dreidimensionalen Raum. Außerdem ist das Amts-WC gleich um die Ecke und dort kann man legal beide Hände benutzen - auch als Frau, denn die haben als alleinfliegende UL-Pilotinen dann vollends die A-.......Karte gezogen und müssen Windeln benutzen.

Einfach gut, daß Behörden wissen, was Luftsportler brauchen ......... oder auch nicht.

Manchmal sind allerdings starke Zweifel angebracht, ob einzelne Personen eigentlich wissen, wovon sie reden. Zum Beispiel von diesem Sportgerät, daß nur rein zufällig aussieht wie ein richtiges flugzeug und auch nur absolut zufällig fast 268 km/h schnell ist.  Und bei > 5 Stunden Reichweite ist es ja eventuell irgendwann nötig ................. und auch die Karte zu wechseln.

Dynamic
WT-9








Fuel tanks 72 Ltr.
Climbing (with 100HP) 1260/min
Range 1200 km
max cruise 4000 ft  252 km/h cruise 5000 rpm @ 25" 5500 ft 268 km/h cruise 4950 rpm @ 23.6 mph. 7500 ft 258 km/h cruise 4950 rpm @ 22.7- Rotax ULS 100 http://www.czechsportplanes.com/

Ich wüßte da auch etwas, was deutsche Luftsportler und Piloten nicht brauchen ! Sie auch ?



Für einige UL's war auch 2007 wieder Sizilien das Ziel einer Reise.

Ausbildung und Charter in Bayern



Sonnenaufgang am Jachthafen an der oberen Adria

Gardasee

Gardasee Westufer

Unmittelbar nach dem Start auf einem direkt am fluss gelegenen UL-Platz

Schwalbennester

Apennin

Giarre mit Etna 3340m Sizilien

Giarre mit Etna

Giarre auf Sizilien

Acireale Sizilien Ostküste

Ostküste Sizilien
Fischereiboote

S 114 - sieh führt von Messina nach Catania entlang der Ostküste Siziliens

Golf von Catania auf Sizilien

Im Anflug unweit des UL-Platzes über dem Mittelmeer

Die Flugschule UTC von Werner Frister hat 3 UL's und 2 Lehrer nach Piancada gebracht. 2 super ausgestattete REMOS G 3 und 1 Pioneer 200. Gekommen waren Schüler und Piloten, um hier unter idealen Bedingungen von 8 Uhr morgens bis 20 Uhr abends (LOC) zu fliegen.

Alle drei Maschinen kamen kaum zum "verschnaufen". Die Schüler hatten reichlich Gelegenheit Platzrunden auf der sehr gepflegten Grasbahn zu fliegen. Insgesamt stehen 800m zur Verfügung, wobei 600m nutzbar sind. Der Rest ist ggfs. für den Startabbruch oder als Sicherheitssterecke gedacht. Landerichtung 15/33. Frequenz 130.00 Mhz Kein Flugleiter.

Remos G 3

Anflug auf die Piste 15. Blindmeldungen erwünscht. Landegebühr Fehlanzeige. Piancada ist zugelassen bis 2 to MTOW. Restaurant am Platz. Der Platz liegt unweit der Laguna von Lignano. Naturschutzgebiet. An Wochentagen exakt 500 ft. Am Wochenende bis 1000ft aber nie unter 500ft.

Pioneer 200

Das UL parkt 10 m vom Wohnmobil entfernt. Von hier aus startet man auch zu wunderschonen Flügen entlang der Küste nach süden in Richtung Venedig oder nach Norden über Monfalcone und Miramare bis Triest. Und das alles in der für UL's in Italien vorgesehenen Höhe von 500ft AGL. Dabei gibt's keinen Funk und keine Gebiete mit Flugbeschränkungen.

Der Strand von Lignano in Flugrichtung Süden.

Aus 500 ft ist (fast) jedes Sandkorn zu sehen. Da die Sitzposition in der Remos G 3 einem Helikopter nicht unähnlich ist, sind die Sichten ebenfalls vergleichbar.. Unsere D-MFWF schnurrte mit gut 185 km/h durch die Luft und die kleinste Bewegung am Knüppel wurde sofort sauber ausgeführt.

Bei diesem Tagesausklang bleibt kein Auge trocken.

Und bei angenehmen 20 Grad C läßt es sich durchaus vor dem Wohnmobil bei einem Glas Merlot aus der Gegend aushalten.

Ein UL mit problemlosen und gutmütigen Flugeigenschaften. Nach meiner Einschätzung ein ideales Fluggerät für die Anfängerschulung. Einfach und robust im Aufbau. Fahrwerk im Schadenfall preiswert austauschbar. Sehr wendig und gute rundumsicht. Mogas 95 Oktan. Geringer Verbrauch.

Innenleben, wenn "man" was daran getan hat.


In unmittelbarer Nachbarschaft des Platzes von Piancada habe ich dieses traumhaft Mohnblumenfeld entdeckt. Aus der Luft gibt es derartiges häufiger zu sehen. Die Landschaft ist zwar Flach wie ein Bügelbrett und überwiegend landwirtschaftlich genutzt, durchaus aber nicht ohne Reiz. Es gibt Flüsschen und Kanäle, schöne Orte und die Lagune.

"Aprillia Maritima"

Luftlinie 5 NM in Richtung Süd-Osten liegt der Marinahafen von "Aprillia Maritima" mit seinen über 3000 Segel- und Motorjachten. Einige davon sind auch zu verkaufen, Preise so zwischen € 100Tsd. bis € 5Mio. sollten Sie schon im rechten Hosensack haben, wollten Sie eines dieser Schätzchen erstehen.

Fragen? Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Nachricht über das Gästebuch & Impressum.



 
Top